Der richtige Schlüsseldienst für den Notfall

Der richtige Schlüsseldienst für den Notfall

Der richtige Schlüsseldienst für den Notfall

hand-101003Die Tür ist sicher jedem schon ins Schloss gefallen. Die meisten, die sich ausschließen, haben aber einen Schlüssel dabei oder Mitbewohner, die die Tür öffnen. Ist beides nicht der Fall, wird es brenzlig. Dann bleibt nur der Schlüsselnotdienst. Wie überall gibt es auch hier schwarze Schafe, welche die Kunden abzocken. Deshalb sollten Sie nicht den erst besten Schlüsseldienst buchen. Was Sie erst einmal benötigen, sind nette Nachbarn, einen PC oder ein Telefonbuch, ein Telefon und eine Tasse heißen Tee. Und jetzt heißt es Ruhe bewahren und klaren Kopf behalten.

Der erste Schlüsseldienst muss nicht der beste sein

Es gibt tatsächlich Dienste, die sich mit vielen Anfangsbuchstaben aus ABC nennen. Und das nur, um bei einer Suche oder in den Telefonbüchern ganz vorn zu stehen. Rufen Sie mehrere Schlüsseldienste an und vergleichen Sie oder nutzen sie keymondo.de ein großes Vergleichsportal. Auch wenn Sie durch die verschlossene Tür sowieso schon genervt sind. Ein Vergleich kann Sie ordentlich Geld sparen lassen. Auch auf besonders große Anzeigen im Internet sollten Sie nicht reagieren. Vielleicht gibt es in Ihrem Bekanntenkreis bereits jemanden, der einen Schlüsseldienst schon beauftragt hat und empfehlen kann.

Preis klären leicht gemacht

Schon am Telefon sollten Sie den Preis fürs Türöffnen abklären. Günstig ist es, einen Festpreis zu vereinbaren. Damit entfallen alle eventuellen Zuschläge, Anreisekosten oder sonstige zusätzliche Kosten. Müssen Sie die Tür in der Nacht oder am Wochenende öffnen lassen, darf es natürlich etwas teurer werden. Sollte Ihnen der Schlüsseldienst keinen Preis nennen wollen, entscheiden Sie sich für einen anderen Schlüsseldienst. Lassen Sie sich auf gar keinen Fall Angst machen.

Sprechen Sie Zeit und Anfahrt ab

Beim Telefongespräch sollten Sie gleich erfragen, wann der Schlüsseldienst vor Ort sein kann und ob die Anfahrtskosten extra berechnet werden. Einige Schlüsseldienste haben zwar eine Vorwahl in Ortsnähe, kommen aber viele Kilometer weit her. Handwerker, die erst nach Stunden kommen, weil sie viele Kilometer Anfahrt hatten, lassen sich das auch bezahlen. Da sollten Sie vorsichtig sein.

Rechnung oder nicht Rechnung ist die Frage

Sie sollten sich unbedingt eine detaillierte Rechnung zukommen lassen und nichts unterschreiben, bis Sie diese geprüft haben. Nur Arbeiten, die auch wirklich ausgeführt worden, sollten Sie bezahlen. Lassen Sie sich auf keinen Fall unter Druck setzen vom Schlüsseldienst. Notfalls scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu rufen.

Klagen Sie Ihr Geld ein

Haben Sie eine zu hohe Rechnung gezahlt und stellen hinterher fest, dass dies nicht rechtens war, können Sie das Geld, was zu viel gezahlt wurde, einklagen. Verbraucherzentralen stellen Musterschreiben zur Verfügung.

 

Facebook Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.