Tauben auf dem Dach sind ein Gesundheitsrisiko

Tauben auf dem Dach sind ein Gesundheitsrisiko

Ein „ätzendes“ Problem: Taubenkot auf Dach, Fassade und Fensterbänken

Taubenspikes-halten-Tauben-abGerade in dicht besiedelten Gebieten kennen viele Hausbesitzer das Problem: Die oft auch wenig schmeichelhaft als Ratten der Lüfte bezeichneten Vögel besetzen schnell jeden erreichbaren Vorsprung an den Fassaden, um sich dort auszuruhen und Unterschlupf zu suchen. Ist so ein Platz einmal als sicher vor Raubtieren erkannt, kann er auch schnell zum Nistplatz werden. Häufig bleibt es dann nicht bei einem Vogelpärchen, sondern nach und nach werden es immer mehr Exemplare. Die Geräuschbelästigung ist dabei das kleinste Problem, gravierender ist der Taubenkot. Während der bei in freier Wildbahn lebenden Tauben fest und kompakt ist und einen hochwertigen Dünger darstellt, ist der Kot bei Stadttauben in der Regel durch die schlechte Ernährung krankhaft verändert, häufig etwa als sogenannter Hungerkot, der eher wässrig ist. Der abgesetzte Kot verunreinigt dann nicht nur die Umgebung, sondern wird auch zum Nährboden für Pilze, die Säuren produzieren. Dann ist der Taubenkot nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern ebenso eines für die Bausubstanz, die von den produzierten Säuren angegriffen wird. In ländlichen Bereich wird durch Krähenjagd und Taubenjagd das Problem der Überpopulation gelöst. Grundsätzlich sollte aber auch hier, wenn der Kot in übermassen am Haus ist überprüft werden nach Viren.

Ungesund ist vor allem die Beseitigung des Taubenkots

Während von Taubenkot an sich nur ein geringes Gesundheitsrisiko ausgeht, so erhöht sich das Risiko einer Erkrankung erheblich bei der Beseitigung des Taubenkots, da hierbei große Mengen von Mikroorganismen in die Luft gelangen. Wird etwa der bei der Beseitigung entstehende Staub eingeatmet, kann es vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu diversen Infektionen kommen. Am besten ist es also, gleich vorzubeugen, damit erst gar keine größeren Mengen Taubenkot anfallen.

Taubenspikes halten Tauben ab und schützen das Gebäude

Mittlerweile gibt es zahlreiche Strategien, um das Problem der Stadttauben einzudämmen. Für den einzelnen Hausbesitzer bietet sich dabei vor allem die Montage von Taubenspikes an. Das sind Bleche mit aufgeschweißten stabilen Drahtstiften. Diese sorgen dafür, dass die Tauben im Sinne des Wortes nicht mehr Fuß fassen können, wo diese Bleche montiert sind. Die Montage an sich ist simpel, die Bleche werden auf passendes Maß gebracht und mit Schrauben befestigt. Da die Montage allerdings meist an eher unzugänglichen Stellen erfolgt, sind dafür oftmals Gerüste oder andere Sicherungsmaßnahmen notwendig. Bei ausreichend Platz kann die Montage auch von einem Hubwagen oder Kran aus durchgeführt werden.

 

Bidlquelle istock – Urban pigeon – Kalulu

Facebook Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.